Außergewöhnliche Fotografien - Extraordinary Photographs

der Fotograf

Seit den neunziger Jahren nimmt der 1960 in Würzburg geborene Expeditions,- Reise - und Landschaftsfotograf Willy Sinn an Extrem-Expeditionen teil, die ihn in die entlegensten Teile unserer Welt führen. Afrika, Asien und Europa sind seine bevorzugten »Arbeitsplätze«, die er uns aus seinem eigenen, oft völlig ungewohnten Blickwinkel präsentiert. 1994 unternahm er eine Ost-West-Durchquerung der Insel Kalimantan (Borneo) in Indonesien. 1995 startete er mit einer Expedition nach Irian Jaya (West Papua Neuguinea). Als einer der ersten Weißen besuchte er dort das »Tal der Steinäxte« im Regenwald. Dort porträtierte er eine der letzten paläolithischen Kulturen unserer Erde. Mit der für ihn typischen einfühlsamen Distanz gelangen ihm wunderbare Portraits eines längst vergessenen Volkes. 1996 ging er zu Fuß durch die Wüste Gobi in der Mongolei. Es folgten weitere Expeditionen sowie mehrere Weltreisen... Seit 2003 begeistert Willy Sinn sein Publikum in zahlreichen Ausstellungen, Museen sowie Galerien in Deutschland, Polen, Türkei und Dubai.  Für die Fotografie lebt und arbeitet er in Peiting (Allgäu/Deutschland).